Du sollst Gott nicht auf die Probe stellen

ODER WARUM DIE GROSSEN MONOTHEISTISCHEN RELIGIONEN NICHT AUF EXPERIMENTE STEHEN

Eine Gesellschaft braucht Regeln und einen gewissen Grundkonsens um zu funktionieren. Es gibt mehrere Möglichkeiten um dies zu erreichen. Eine Option wäre einen tadellosen Menschen zu finden und diesen als Vorbild für eine Gruppe aufzubauen. Doch egal wie redlich jemand lebt, es wird sich immer jemand finden lassen der auf diese Person nicht gut zu sprechen ist. Ein schiefer Blick oder eine  Unachtsamkeit kann schon genügen um andere zu beleidigen. Ein kritischer Kommentar der als ungerecht empfunden wird und schon ist es mit der moralischen Autorität vorbei!

weiterlesen ...

Korrelation und Kausalität

UND WARUM DER STORCH DIE KINDER BRINGT

Das menschliche Gehirn ist ein beeindruckender Apparat zur Mustererkennung. Es ist uns meist gar nicht bewusst, aber es ist eine unglaubliche Leistung Dinge aus unterschiedlichsten Perspektiven und in verschiedensten Darstellungsarten mühelos erkennen zu können. Bereits Kleinkinder sind fähig Gegenstände zu benennen, auch wenn deren Darstellung stark von ihren bisherigen Erfahrungen abweicht. Ein Hund wird auch noch als Hund erkannt, wenn Teile von ihm durch andere Objekte verdeckt sind oder es sich nur um eine Strichzeichnung handelt. Bereits mit einem Jahr können Kleinkinder problemlos zwischen den Geschlechtern unterscheiden. Versucht man Bilderkennung mit einem Computer zu realisieren, ist das nur unter größten Anstrengungen möglich. Dieses Talent des menschlichen Gehirnes hat aber auch Nachteile. Oft werden Muster, Zusammenhänge, Korrelationen erkannt, obwohl diese gar nicht existieren.

weiterlesen ...

Vom Wesen der Physik

ODER ÜBER DIE REDUZIERUNG UND ERHÖHUNG VON KOMPLEXITÄT

ForscherInnen stehen im Labor, sitzen am Schreibtisch, sprechen mit Menschen, tauchen in Höhlen, beobachten im Regenwald und fanden in alten Bibliotheken nach schriftlichen Schätzen. Aber was ist der Hintergrund all dieser Tätigkeiten und was macht diese erst zu Wissenschaft? Gibt es eine gemeinsame Klammer die alle Wissenschaftsdisziplinen verbindet?

weiterlesen ...

Der Schlüssel zur Wissenschaft

WIR IRREN UNS EMPOR

Fragt man bei Studierenden der Physik im ersten Semester nach was Wissenschaft denn sei, kommen trotz Matura/Abitur eher unbefriedigende Antworten. Der Rest der Bevölkerung,  unabhängig vom Bildungshintergrund, kommt oft zur Diagnose „kompliziert“. Wir leben anscheinend in einer Wissensgesellschaft die nicht weiß wie Wissen generiert wird und, in meiner Wahrnehmung, oft kein Verständnis davon hat wie Wissenschaft zu unserem Wohlstand, Komfort und unserer Sicherheit beiträgt. 

weiterlesen ...

Der Mensch leidet an Bestätigungstendenz

UND WARUM WIR DAHER WISSENSCHAFT BRAUCHEN

Wer sich Kommentare unter populärwissenschaftlichen Artikeln wie im derStandard.at durchliest wird gelegentlich mit der Aussage „Wozu hat man da eine Studie gebraucht? Das hätte ich ihnen gleich sagen können!“ konfrontiert. Diese Aussage zeugt nicht nur von mangelndem Verständnis was Wissenschaft eigentlich ist und bedeutet, sondern auch von mangelndem Wissen über die Arbeitsweise des menschlichen Verstandes.

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren